Hallo Gast!

Navigation mit Tastenkürzeln: T führt zum eigentlichen Inhalt dieser Seite; M führt zum Hauptmenü; S führt zur Seitenleiste.

Auf dieser Seite gibt es ein Kontextmenü; Du kannst es mit dem Tastenkürzel K erreichen.

Zwischen Gedankenreichtum, Wortarmut und Schweigen.

Bild zum Thema Denken und Fühlen
von Fuchsiberlin.

Zwischen Gedankenreichtum, Wortarmut und Schweigen.

Vor Kaspar, auf dem Schreibtisch, liegt ein leeres weißes Blatt Papier. Auf dem Briefumschlag daneben fehlt ein Name. Kaspar möchte so viel schreiben. Doch irgendwie wollen sich seine Gedanken nicht auf das Briefpapier verewigen. Steckt eine Angst dahinter? Oder bedeutet dies, dass sich Kaspar immer mehr zurückzieht? Wortarm, und schließlich irgendwann nur ein Schweigen übrig bleibt?

An seinem Fenster bricht sich ein Sonnenstrahl. Die Geburt eines neuen Tages. Und auf einer Seite seiner Welt lebt in ihm etwas, während auf der anderen Seite etwas stirbt. Träume, Wünsche, Gedanken, Emotionen, Worte, Visionen, Illusionen „Wann ist es Zeit, von einem Menschen Abschied zu nehmen?“ Nachdem Kaspar diese Frage schrieb, zerreißt er das Blatt. „Dies kann doch kein Anfang von einem Brief bedeuten, auch wenn Abschiede zum Leben jedes Menschen dazugehören“, denkt sich Kaspar. Es entstehen manchmal Fragen, die vielleicht nie einem anderen Menschen gestellt werden. Und manchmal gibt es so viel zu erzählen, und doch werden nur wenige Worte ausgesprochen. Wortarm bis wortlos endet manches in einem stillen Augen-Blick.

Kaspar schreibt keinen Brief. Er schweigt, und will sein gedankliches Bild der Hoffnung nicht aus seinem schützenden Rahmen nehmen. „Wie viele Briefe blieben bei manch einem Menschen ungeschrieben, existierten nur in seinem Kopf, und wie viele zu Papier gebrachte Gedanken erreichten nie den Adressaten?“, fragt sich Kaspar in diesem Moment. „Und manch einer schreibt statt einen Brief nur eine WhatsApp-Nachricht ...“

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Kontextmenü zu diesem Text

Statistik

Veröffentlicht am 23.05.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.05.2017). Dieser Text wurde bereits 279 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.09.2017.

Lieblingstext von:

Kommentieren, Bewerten, Empfehlen...

Text kommentieren

Informationen

Mehr über Fuchsiberlin
Mehr von Fuchsiberlin
Mail an Fuchsiberlin

Blättern:

voriger Text
nächster Text
zufällig...

Weitere 10 neue Bilder von Fuchsiberlin:

Die fünf Kerzen und die Karten, oder profan: Das Leben ist kein Kartenspiel Kaspar - Geschichten I. (2016): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Ein fiktiver(?) Kommentar Meter um Meter, Vergesse die Farben nicht. Gedankenlevel 2+X. Zwischen Wunschwelt, Wirklichkeit, Emotionen, Gedanken und Fragen Kaspar - Geschichten II. (2017): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Großstadt-Gefühl und irgendwo Die Geschichte von Bildern Kaspar: Heute und nicht morgen. Zwischen Sonne und Schatten, Wärme und Kälte. Sind Träume ...?

Mehr zum Thema "Denken und Fühlen" von Fuchsiberlin:

Gedankenlevel 2+X. Zwischen Wunschwelt, Wirklichkeit, Emotionen, Gedanken und Fragen Die fünf Kerzen und die Karten, oder profan: Das Leben ist kein Kartenspiel Emotionen und der Sinn, zwischen Freiheit und Tagebuch? Meter um Meter, Vergesse die Farben nicht. Ein Lächeln unter dem Regenbogen Großstadt-Gefühl und irgendwo Sind Träume ...? Momente. Ein Song. Eine andere Zeit. Das Suchen, Warten und Träumen Alltag, Leben, Menschen, Herz Herz? Herz! Herz!? Montag und Kaspar ... Abseits vom RTL-Wahnsinn Das Wundern oder das Wunder? Kaspar - Geschichten II. (2017): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Kaspar - Geschichten I. (2016): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen.

Was schreiben andere zum Thema "Denken und Fühlen"?

Dummheit III (TrekanBelluvitsh) ... (El_Bocón) Muttertagsgesimse (Kullakeks) Schuldkomplex (Kullakeks) Ein Tag. Ein Leben. Ein Schicksal (Maneyna) Gefühlvoll (Epiklord) Vernunft (Augustus) Unaufhaltbar (Martina) Zum Glück... (klausmaletz) Einfältig. (franky) und 631 weitere Texte.

Hinweis zum Urheberrecht

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu.

Seitenleiste

Hallo Gast!

Login-Formular


Noch nicht registriert? jetzt kostenlos anmelden!

Neu bei uns sind folgende Autoren und Leser:

Autor naevvus (seit 20.09.), Autor Pmhiyslaanthrop (seit 18.09.), Leser Schonatulander (seit 14.09.), Leser Xeper (seit 09.09.), Leser Farbgedanken (seit 05.09.), Autor Clementine (seit 03.09.), Leser Vandemar (seit 02.09.), Autor NovaMahaly (seit 31.08.), Autor Niko (seit 29.08.), Autor hermann8332 (seit 26.08.), Leser HeinrichFreer (seit 26.08.), Autor Schachtfalter (seit 21.08.)...

Wen suchst Du?

Zur Zeit online:

497 Gäste.

Keinverlag.de ist die Heimat von 846 Autoren und 125 Lesern. Heute wurden bereits 10 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

Der neueste Beitrag im Forum:

Re: Fragen zur Flüchtlingspolitik! von toltten_plag (21.09.2017, 01:08 im Forum Politik und Gesellschaft)
alle neuen Themen

Lest doch mal einen Zufallstext!

Hauptmenü

  1. Startseite
  2. SiteMap
  3. Neues:
  4. Texte
  5. Themen
  6. Kolumnen
  7. Team-Kolumnen
  8. Autoren
  9. Termine
  10. Mein Menü (nur für angemeldete User)
  11. Anmeldung (für neue Benutzer)
  12. Community
  13. Foren
  14. Informationen
Copyrighthinweise

© 2003-2017 keinverlag.de | Impressum | Nutzungsbedingungen | Made by Language & Web